Jury


Mit der aus Medienprofis, Medienpädagogen und jungen Filmmachern besetzten Jury bringen die Veranstalter der visionale2014 ihre Wertschätzung der Leistung aller Filmemacher zum Ausdruck. Die Jury wird auch in diesem Jahr die Filme erstmals direkt vor Ort sehen und prämieren.

Petra Kappler

Petra Kappler studierte Theater- und Filmwissenschaften sowie Germanistik. Sie arbeitete für den HR und als künstlerische Leitung eines Programmkinos. Beim Deutschen Filminstitut / Deutschen Filmmuseum konzipierte sie „Kino an ungewöhnlichen Orten“ und „Schule des Sehens“. Seit 2008 leitet sie das Internationale Kinderfilmfestival LUCAS.

Noemie Kelemen

Die 19-jährige Noemi Kelemen zeichnet bereits seit frühester Kindheit Cartoons und Bildgeschichten. 2013 wagte sie den Schritt zu den bewegten Bildern.
Mit ihrem ersten Zeichentrickfilm "Die Samsas" gewann sie im gleichen Jahr den 1. Preis der Visionale in ihrer Alterskategorie. Zur Vorbereitung auf ihr angestrebtes Animationsstudium absolviert sie zur Zeit ein Praktikum beim Ungarischen Fernsehsender VTV.

Günther Klein

Der Autor und Filmemacher Günther Klein entdeckte als 9-Jähriger seine Leidenschaft für das Filmen. Nach dem Studium der Theologie, Journalistik, Kunstgeschichte und Rechtswissenschaft arbeitete er zunächst beim SWR. Er leitete die Redaktion der IFAGE-Tellux-Filmproduktion, wo er Doku-Formate wie Terra-X, Hitlers Helfer u.v.a. verantwortete. Seit 2007 lehrt er an der Hochschule RheinMain und der Internationalen Filmschule Köln.

Matthias Kreter

Nach einigen Praktika bei Spiel und Werbefilm Produktionen studiert Matthias Kreter seit dem Wintersemester 2013 Video & Motion Pictures an der Hochschule Darmstadt. Er hat bereits einige Kurzfilme (oft mit Unterstützung des Filmhauses Frankfurt) realisiert und war einer der Preisträger bei der letztjährigen Visionale.

Esther Kuhn

Esther Kuhn ist Medien- und Theaterpädagogin im MOK Offenbach/Frankfurt. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Filmanalyse, medienpraktische Projekte mit allen Film- und Fernsehformaten (Spielfilm, Reportage, Werbung, Daily Soap, Trickfilm, Studioproduktionen etc.), Drehbuchentwicklung und Camera-Acting. 

Katja Pahn

Nach ihrem Studium der Germanistik, TFM und Kunstgeschichte in Frankfurt unterrichtete Katja Pahn an der Fu Jen Universität Taipei. Sie arbeitete als Ausbilderin von Theaterlehrern im Schultheaterstudio. Heute ist sie Theaterlehrerin an einem Frankfurter Oberstufengymnasium und Koordinatorin im Projektbüro Kulturelle Bildung des Hessischen Kultusministeriums.

Lukas Rinker

Der 28jährige Lukas Rinker studierte zeitbasierte Medien und macht zurzeit seinen Master. Er arbeitet als freiberuflicher Filmemacher. Nach dem Lichter Kurzfilmpreis für Misguided heimste er im letzten Jahr auch bei der visionale und beim Killer Festival in Somerville USA Preise für den Publikumsliebling "7 Köpfe für den Henker" ein.

Jeffrey Scott Lockwood

Jeffrey Scott Lockwood ist freier Editor und Colorist. Nach einem Kunststudium mit den Schwerpunkten Video, Malerei, Grafik und Animation arbeitete er viele Jahre lang als Editor bei Fernsehsendern in den USA und in Deutschland sowie bei Agenturen in der Film- und TV-Produktion.